Mein Name ist Julia und ich forsche seit 2019 im Bereich Assistive Technologien, digitale Medien und digitale Weiterbildungsangebote im Feld Sehbeeinträchtigungen und Blindheit in der Abteilung Pädagogik bei Beeinträchtiungen des Sehens an der Humboldt Universität zu Berlin.

Ich habe mein Masterstudium an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) im Jahr 2015 abgeschlossen. Im Anschluss habe ich einige Jahre Berufserfahrung im Bereich der Digitalisierung bei einem Bundesverband im Gesundheitswesen gesammelt und die Digitalisierungsstrategie für die Lehre einer Hochschule umgesetzt. In dieser Zeit habe ich mich intensiv mit digitalen Lehr- und Lernszenarien auseinandergesetzt, unterschiedliche Lernmanagementsysteme kennengelernt und erfahren, dass es in vielen Bereichen der digitalen Lehre spannende Fragestellungen gibt, denen sich bisher noch niemand angenommen hat.

Mit Beginn meiner Tätigkeit an der Humboldt Universität zu Berlin im Jahr 2019 forsche ich nun in diesem Bereich mit den Schwerpunkt der Inklusion und der Umsetzung von digitalen Lehr-/Lernszenarien im Kontext der Inklusion.

In meinem Drittmittelprojekt geht es um die Konzeption und Implementierung eines webbasierten Weiterbildungsprogramms mit dem Schwerpunkt der Assistiven Technologieb im Unterricht von Menschen mit einer Beeinträchtigung des Sehens. In Zusammenarbeit mit der Nikolauspflege Stuttgart und der AIM Akademie Heilbronn soll ab Herbst 2021 ein Massive Open Online Course (MOOC) zur Schulung von Lehrer:innen und rehapädagogischen Fachkräften zur Bedienung von Assistiven Technologien für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen zur Verfügung stehen.